Wie die Polizei berichtet, ereignete sich der Vorfall in der Nacht zum  Freitag. Anwohner in Döhlau, Kreis Hof, hörten nachts Tierschreie aus einem benachbarten Ziegen-Gatter. Wie sich herausstellte, hatte ein bislang unbekannter Mann auf eine der Ziegen eingestochen und diese unter anderem am Hals verletzt. Anschließend flüchtete der Mann. Die Besitzer konnten die Ziege erst versorgen und das Tier ist soweit wohlauf.

Beim Angreifer soll es sich um einen etwa 175 Zentimeter großen Mann handeln. Er trug eine blaue Regenjacke. Die Polizei bittet unter der Telefonnummer 09283/8600 um Hinweise.