CREUSSEN/BAYREUTH. Ein alter Mann stellt nach einem Schlaganfall eine Haushaltshilfe ein. Doch anstatt ihn zu unterstützen, klaut der junge Mann 22 seltene Münzen im Wert von mehr als  13.000 Euro. Es ist nicht der erste Anlass, den Marco B. dazu nutzt, seinen Arbeitgeber zu bestehlen. Und doch kam der 20-Jährige am Donnerstagnachmittag vor dem Bayreuther Schöffengericht mit einer Bewährungsstrafe davon.