PEGNITZ. „Momentan sind wir relativ isoliert. Was uns als Gesellschaft aber ausmacht, ist die Gemeinschaft“, sagt Stefan Schörk, Pastor der evangelisch-methodistischen Gemeinde Pegnitz. Deshalb war es ihm ein Anliegen, ein gemeinschaftsbindendes Projekt zu starten. Und das heißt: "Pegnitz liest!"