Fußball-EM 2024 Wo kann man das Eröffnungsspiel sehen?

Lotta Wellnitz
Die Fußball-EM in Deutschland wird vom 14. Juni bis zum 14. Juli ausgetragen. Foto: IMAGO/osnapix/IMAGO/osnapix / Hirnschal

Nach dem Sommermärchen 2006 folgt hierzulande mit der Europameisterschaft das nächste Fußball-Großereignis. Am 14. Juni geht es los. Wo das Eröffnungsspiel stattfindet, wer gegen wen spielt – und wer die Partie überträgt.

 
Schließen

Diesen Artikel teilen

Lange dauert es nicht mehr, dann steht hierzulande das größte Sportevent des Jahres an: Die Fußball-Europameisterschaft. Mittlerweile sind alle EM-Teilnehmer fix und die deutschen Städte, in denen die Partien stattfinden, bereiten sich fleißig auf das Turnier im Sommer vor.

Das Eröffnungsspiel der EM findet am Freitag, den 14. Juni 2024, in der Allianz-Arena in München statt. Diese heißt während des Turniers „Munich Football Arena“. Hier bestreitet die deutsche Fußballnationalmannschaft – wie für den Gastgeber üblich – das Eröffnungsspiel. Gegner um 21 Uhr in Gruppe A ist Schottland. Das Finale wird dann am 14. Juli im Berliner Olympiastadion gespielt.

EM 2024: Wo kann man das Eröffnungsspiel sehen?

Die Übertragungsrechte für das Turnier in Deutschland hat sich die Telekom gesichert. Alle 51 EM-Spiele sind auch bei MagentaTV zu sehen – so auch das Eröffnungsspiel. Außerdem haben die beiden öffentlich rechtlichen Sender ARD und ZDF Sublizenzen erworben und werden 34 Spiele live übertragen, darunter neben den Spielen des DFB-Teams auch die Halbfinals und das Endspiel. Das Spiel gegen Schottland in München kann man live im Zweiten sehen, außerdem wird es einen Livestream geben.

Zudem werden 17 Partien des Turniers beim Privatsender RTL sowie TVnow übertragen. Darunter fallen neben Gruppenspielen auch zwei Achtelfinal-Partien und ein Viertelfinale.

EM 2024: Wann spielt Deutschland?

Das DFB-Team bestreitet neben dem Eröffnungsspiel noch zwei weitere Vorrundenspiele.

  • Freitag, 14. Juni um 21 Uhr in München: Deutschland - Schottland
  • Mittwoch, 19. Juni um 18 Uhr in Stuttgart: Deutschland - Ungarn
  • Sonntag, 23. Juni um 21 Uhr in Frankfurt: Schweiz - Deutschland

Den kompletten Spielplan zeigt unsere Grafik:

In welchen Städten finden die Spiele statt?

Die EM-Partien werden in zehn deutschen Städten und Stadien ausgetragen. Während des Turniers tragen viele Stadien einen anderen Namen, da die Sponsorennamen für das Turnier keine Gültigkeit haben. Eine Übersicht:

  • Stuttgart: Stuttgart Arena (MHP-Arena)
  • Berlin: Olympiastadion Berlin
  • München: München Fußball Arena – Munich Football Arena (Allianzarena)
  • Dortmund: BVB Stadion Dortmund (Signal Iduna Park)
  • Frankfurt: Frankfurt Arena (Deutsche Bank Park)
  • Hamburg: Volksparkstadion Hamburg
  • Düsseldorf: Düsseldorf Arena (Merkur Spielarena)
  • Leipzig: Leipzig Stadion (Red-Bull-Arena)
  • Gelsenkirchen: Arena Auf Schalke (Veltins-Arena)
  • Köln: Köln Stadion – Cologne Stadium (Rheinenergiestadion)

Und welche Nationalmannschaften gastieren wo während der Fußball-EM in Deutschland? Das haben wir hier zusammengefasst: Das sind die Quartiere der Nationalmannschaften

Bilder