KOMMENTAR. Niemand, verkündete am Dienstag Christian Seifert, der Geschäftsführer der Deutschen Fußball-Liga, werde „eine bestimmte Zuschauerzahl fordern“. Dumm nur, dass bereits zahlreiche Club-Verantwortliche in den vergangenen Tagen vorgerechnet haben, wie viele Fans sie gerne in ihren Stadien hätte, wenn Mitte September die Bundesliga wieder startet.