Fußball Bayern spielen bei Tuchels Heim-Abschied um Platz zwei

Das Vereinswappen des FC Bayern München auf einer Eckfahne. Foto: Sven Hoppe/dpa/Symbolbild

Vier Tage nach dem Champions-League-Aus in Madrid sitzt Thomas Tuchel gegen Wolfsburg letztmals in der Allianz Arena auf der Bayern-Bank.

 
Schließen

Diesen Artikel teilen

München  (dpa/lby) - Der FC Bayern München kämpft in seiner ersten titellosen Saison seit 2012 noch um die Vize-Meisterschaft. Mit einem Sieg oder Remis im Heimspiel gegen den VfL Wolfsburg am Sonntag (17.30 Uhr) kann die Mannschaft von Thomas Tuchel wieder am VfB Stuttgart vorbeiziehen und auf Rang zwei klettern. Die Schwaben hatten zum Auftakt des 33. Spieltags der Fußball-Bundesliga 1:0 beim FC Augsburg gewonnen.

Der zweite Tabellenplatz könnte am Saisonende noch die Teilnahme am Supercup bedeuten, mit dem traditionell die neue Spielzeit im Sommer eingeleitet wird. Sollte Bayer Leverkusen im Finale gegen den Zweitligisten 1. FC Kaiserslautern auch den DFB-Pokal gewinnen, würde der Vizemeister am 17. August gegen den deutschen Meister um den ersten Titel kämpfen.

Vier Tage nach dem knapp verpassten Einzug ins Champions-League-Finale durch das 1:2 bei Real Madrid bleibt abzuwarten, wie die von zahlreichen Ausfällen dezimierte Bayern-Elf im letzten Heimspiel von Tuchel auftritt. Man dürfe sich nicht hängenlassen, mahnte Tuchel. Er wolle sich mit einem Erfolg in der ausverkauften Allianz Arena verabschieden.  

Autor

Bilder