Fünf Segelflug-Weltmeister am Start

Noch müssen die Segelflieger am Boden bleiben, aber der Bayreuth-Wettbewerb im Mai 2016 wirft schon seine Schatten voraus. Alle 90 Startplätze waren im Nu weg. Foto: red

Der Deutsche Aero-Club hat das Anmeldeportal für die Qualifikationsmeisterschaften im kommenden Jahr geschlossen. Damit gibt es auch eine erste Teilnehmer-Liste des Internationalen Bayreuth-Wettbewerbs zwischen 19. und 27. Mai nächsten Jahres.

Zahlreiche Stammgäste und insgesamt fünf ehemalige Weltmeister haben sich wieder für die traditionelle Veranstaltung am Bindlacher Berg entschieden. Insgesamt 90 Startplätze wurden über das Verbandsportal vergeben. Gleich am ersten Tag waren über 60 Anmeldungen eingegangen. Damit waren vom Start weg schon zwei Drittel der Plätze belegt. Am Ende waren es 112 Anmeldungen für die 90 Startplätze.

Zu den ersten Anmeldungen zählten auch schon einige prominente Namen. Mit Arndt Hovestadt aus Greven (Clubklasse-Weltmeister 2010) und Werner Meuser aus Marburg (Rennklasse-Weltmeister 1997 und 2001, außerdem Bayreuth-Sieger von 2014 in der 18-m-Klasse), gehörten auch bereits zwei ehemalige Weltmeister vom ersten Tag an zum Starterfeld.

Im weiteren Verlauf meldeten sich mit Michael Buchthal aus Freudenstadt (Standardklasse-Weltmeister 2008), Michael Streit von der Burg Feuerstein (Junioren-Weltmeister 2003) und Bruno Gantenbrink aus Iserlohn (Rennklasse-Weltmeister 1989) noch drei weitere in Bayreuth wohlbekannte Koryphäen an. Gantenbrink, der auch bei der WM 1999 in Bayreuth für Deutschland antreten durfte, hat wegen des Anmeldemodus des Verbands aber bislang nur einen Platz auf der Warteliste erhalten.

Zahlreiche Anmeldungen kommen auch von Stammgästen aus ganz Deutschland, die den Bayreuth-Wettbewerb schon seit vielen Jahren kennen und zum Teil den fünften in Folge mitfliegen. Auch Gäste, die dieses Jahr zum Sommerlager am Bindlacher Berg waren, stehen auf der Teilnehmerliste des Wettbewerbs. Von der LSG Bayreuth selbst sind Johannes Baier, Sebastian Baier, Martin Brühl, Wolfgang Clas, Uwe Förster, Jan Hertrich und Alexander Müller angemeldet.

Info: Der Internationale Bayreuth-Wettbewerb wird vom 19. bis 27. Mai am Flugplatz Bindlacher Berg stattfinden. In drei Wertungsklassen, Standard-, 18-Meter- und Offener Klasse, kämpfen die Piloten um die Qualifikation zur DM 2017 und Weltranglistenpunkte.

 

0 Kommentare

Kommentieren

Wenn Sie einen Kommentar verfassen, so wird dieser unter Ihrem Klarnamen, also dem von Ihnen angegebenen Vor- und Nachnamen veröffentlicht. Sollte Ihr Kommentar nicht sofort erscheinen, bitten wir Sie um etwas Geduld. Wir behalten uns vor, Kommentare vor der Veröffentlichung zu prüfen. Bitte beachten Sie hierzu auch unsere Netiquette.

loading