Freude bei drei Vereinen Starkes Zeichen für Zusammenhalt

ASV-Vorsitzender Stephan Veigl (rechts) freute sich über das großzügige Engagement und die Unterstützung der Vereine durch Supermarktleiter Rainer Kellner (links). Foto:Wolfgang Hübner

Rewe-Markt unterstützt Vereine aus der Region mit Geld und Gerätschaften – Knapp 5000 Euro ausgeschüttet

Speichersdorf - „Gerade in solchen Zeiten beziehungsweise Notsituationen wie einer Pandemie ist es besonders wichtig, dass gewerbliches und ehrenamtliches Engagement zusammenhält und sich gegenseitig unterstützt“, sagt Rainer Kellner. Im Dienste dessen stehen deshalb zwei Aktionen, mit denen der Geschäftsführer des Rewe-Marktes das Sportvereinsleben intensiv unterstützt. Denn gerade Vereinsheim- und Sportanlagenbetreiber mit hohen laufenden Unterhaltungskosten stehen finanziell unter Druck, weiß nicht nur der Vorsitzende des ASV Haidenaab, Stephan Veigl, aus eigener Erfahrung.

2500 Vereinskarten für drei Klubs

Zum einen läuft im dritten Jahr die Vereinskarte. An die Mitglieder des TSV Kirchenlaibach, ASV Haidenaab und SV Seybothenreuth wurden knapp 2500 Vereinskarten ausgegeben. Geht ein Mitglied mit der Vereinskarte bei Rewe einkaufen und lässt diese an der Kasse registrieren, lässt Rewe ein Prozent dieses Umsatzes wieder an den Verein zurückfließen. So kamen allein 2020 für den TSV Kirchenlaibach 2500 Euro, 1500 Euro für den ASV Haidenaab und 800 Euro für den SV Seybothenreuth zusammen. Als kleines Dankeschön und Weihnachtsgeschenk hat Rainer Kellner jeweils die Spenden um 300 Euro aufgestockt. Zur Freude der Vereine bleibt die Vereinskarte eine Dauereinrichtung und wird auch in den kommenden Jahren die finanziellen Sorgen der Vereinsführungen abzumildern helfen. Parallel dazu läuft seit zwei Jahren jeweils im November und Dezember rechtzeitig zum Weihnachtsgeschäft die Aktion „Vereinsscheine“. Dabei erhält jeder Kunde an der Kasse pro 15 Euro Einkauf jeweils einen Vereinsschein. Diesen kann der Kunde nach freier Wahl einem Verein, der an der Aktion teilnimmt, zukommen lassen.

Mit von der Partie sind hier der Guttenthauer Reitclub am Kulm, die vier Sportvereine SSV Kirchenpingarten und SV Seybothenreuth, TSV Kirchenlaibach und ASV Haidenaab, die Hochstapler Speichersdorf und die Indiaca-Abteilung des CVJM. Der Kunde kann dazu den Vereinsschein in eine eigens bereitgestellte Vereinsbox einwerfen. Der Vereine hatte dann zur Aufgabe, sich über die Rewe-Homepage zu registrieren und die QR-Codes einzulesen. Je mehr Kunden sich für einen Verein entschieden und Vereinsscheine einer Vereinsspendenbox zukommen ließen, umso größer war der Betrag, für den sich der jeweilige Verein eine Prämie aussuchen konnte. „Der Auswahlpool war ungeheuer reichhaltig“, freute sich Kellner. Dieser reichte von Laptops über Sportgeräte bis zu Gymnastikmarken, von Kühlschränken über Ruhebänke bis zu Stehtischen.

Bei der ersten Aktion konnten sich die Vereine für die verschiedensten Abteilungen Sportartikel aussuchen. Bereits 2019 hatte der ASV so Wärmedecken, Fußbälle, Schüler-Tore, Gymnastikgeräte, Trainingsleibchen erhalten. Für das Jahr 2020 kam jetzt eine Ausstattung im Wert von 2000 Euro, darunter ein Laptop für die Vereinsarbeit und den Spielbetrieb, dazu. Deshalb rückte der Haidenaaber Fußballclub jüngst auch in starker Besetzung mit Kind und Kegel und mit den beiden Vorsitzenden Stephan Veigl und Daniel Veigl an der Spitze bei Rainer Kellner an, um auf ganz persönliche Weise Danke zu sagen. Sie hatten eigens ein T-Shirt mit der Aufschrift „Ein Mann. Mit Herz. Für Vereine“ drucken lassen. Dazu gab es für alle Beschäftigten jeweils noch einen Gutschein für das hoffentlich bald wieder stattfindende Balla-Balla-Open-Air des ASV Haidenaab.

 
 

Bilder