Bis diese Wanne voll ist, braucht es schon mal drei Tage. Aber dann ist Europas größte mobile Wildwasserbahn auch startklar. 350.000 Liter Wasser verteilen sich auf eine Bahn von 350 Meter, aus 18 Metern Höhe stürzen sich die Boote in die Fluten. „Ein paar Liter fehlen noch“, sagt der Wildwasser-Chef Laurence Blume (44), aber nach zwei Tagen ist auch die Wanne in Bayreuth voll. Blume kommt aus Berlin, an Bayreuth mag er nicht nur, dass die Wasser-Infrastruktur passt, sondern auch die Ruhe der Stadt, vor allem in der Wilhelminenaue. Mitgebracht hat er eine fast nagelneue Wasserrutsche. Um sie anzukarren, braucht er 20 Lkw-Ladungen. Eine Woche, und die Anlage steht, in vier Tagen ist sie abgebaut. Investiert hat der Schausteller in siebter Generation die stolze Summe von 7,5 Millionen Euro.