Frank Kramer Schalke 04 trennt sich von Trainer

red/sid
Aus für Frank Kramer bei Schalke 04 (Archivbild). Foto: dpa/Bernd Thissen

Der FC Schalke 04 ist nach einem ganz schwachen Auftritt aus dem DFB-Pokal ausgeschieden. Jetzt hat der Fußball-Bundesligist Konsequenzen gezogen.

 
Schließen

Diesen Artikel teilen

Fußball-Bundesligist FC Schalke 04 hat sich von Trainer Frank Kramer getrennt. Der Aufsteiger zog am Tag nach dem 1:5 (0:3) im DFB-Pokal beim Ligarivalen TSG Hoffenheim die Konsequenzen aus der Talfahrt mit fünf Pflichtspiel-Niederlagen in Folge.

Das Training am Mittwoch wird nach Klubangaben von den Assistenztrainern geleitet. Ein Nachfolger für Kramer, der im Sommer die Nachfolge von Interimstrainer Mike Büskens angetreten und einen Vertrag bis 2024 unterschrieben hatte, steht noch nicht fest. Gehandelt wird Thomas Reis. Der Ex-Bochumer, der erst kürzlich beim VfL gehen musste, war schon im Sommer ein Thema bei Schalke.

Der Tabellenvorletzte muss am Sonntag in der Liga bei Hertha BSC (17.30 Uhr/DAZN) antreten.

Bilder