Die massive Karkasse des Reifens und weitere Kleinteile verteilten sich auf allen drei Fahrspuren. Neun nachfolgende Pkws konnten nicht mehr rechtzeitig bremsen und überfuhren die Teile. Glücklicherweise wurde niemand verletzt und alle Beteiligten kamen auf dem Seitenstreifen zum Stehen.

Der Gesamtschaden beläuft sich auf mindestens 12.000 Euro. Eine Streife der Verkehrspolizei Bayreuth räumte vor Ort die Teile beiseite und kümmerte sich anschließend um die Unfallaufnahme. Die Autobahnmeisterei Trockau war für weitere Verkehrsmaßnahmen mit vor Ort. Zu Verkehrsbehinderungen kam es nicht.