BASKETBALL. Noch weiß niemand, wann die neue Bundesligasaison beginnen wird, ob und wie viele Zuschauer dann dabei sein dürfen, oder wie lange es noch dauert, bis die Hallenkapazitäten wieder vollständig genutzt werden können. Obwohl so wesentliche Teile der wirtschaftlichen Rahmenbedingungen aufgrund der Coronavirus-Krise noch immer unklar sind, fühlt man sich in der Führung von Medi Bayreuth bei den Planungen für die neue Spielzeit inzwischen schon deutlich sicherer als noch vor ein paar Wochen. Flexibilität ist dabei das oberste Gebot für das Team um Geschäftsführer Björn Albrecht.