EISHOCKEY. Das Fünkchen Hoffnung, doch noch ein Wörtchen um Platz zehn in der DEL2 mitsprechen zu können, für die Bayreuth Tigers ist es am Sonntagabend wohl endgültig erloschen. Nach der 0:5 (0:0, 0:1, 0:4)-Niederlage bei den Bietigheim Steelers ist der Abstand der Mannschaft von Trainer Petri Kujala auf den letzten Preplayoff-Platz wieder auf 14 Punkte angewachsen. Und das bei nur noch zehn Spielen in der Hauptrunde.