Wegen einer "Alltagsgeschichte", sagt der Stadtsteinacher Inspektionsleiter Georg Löffler, seien Polizisten zu dem Haus gefahren. Dann allerdings hätten die Beamten etwas festgestellt, das den Einsatz "etwas größer" habe werden lassen. Löffler bestätigt, dass eine Person inzwischen festgenommen wurde.

Umfangreiche Sicherstellungen von "Gegenständen und Materialien" seien veranlasst worden, darunter auch EDV-Geräte. Um was es sich genau handelt, wollte Löffler nicht sagen. "Die Ermittlungen stehen noch ganz am Anfang." Der Stadtsteinacher Polizeichef sprach allerdings von "Substanzen", die seine Kollegen entdeckt hätten und jetzt analysiert werden müssten. In den Einsatz sei inzwischen auch die Kripo aus Bayreuth mit einbezogen worden. Eine Gefahr für die Umgehung bestehe nicht, betonte Löffler. Der Einsatz betreffe ausschließlich das Haus.

Beobachter des großen Polizeieinsatzes, der in Stadtsteinach natürlich nicht unbemerkt geblieben ist, berichten, dass vor dem Gebäude zwischenzeitlich mehrere Streifenwagen, ein Einsatzbus und auch Zivilfahrzeuge der Polizei eingetroffen seien. Man habe beobachten können, wie große Pflanzenlichter und auch diverse Töpfe mit Pflanzen aus dem Haus getragen und von der Polizei abtransportiert wurden. Dabei habe es sich offensichtlich um Hanf gehandelt.