Faisal Kawusi nennt, laut eigener Beschreibung, die Dinge straight beim Namen, legt den Finger in die offenen Wunden. Und das so sehr, dass es weh tut. In einer Zeit, in der mit aller Regelmäßigkeit ein anonymer Mob durchs Netz tobt und glaubt, die Moral für sich gepachtet zu haben, will er klare Kante gegen die humorlosen Hater, Spalter und Ausgrenzer dieser Welt zeigen.