PEGNITZ. Vor besonderen Herausforderungen stehen die Verkehrserzieher der Polizei im Corona-Jahr. Bisher sind die für Viertklässler vorgeschriebenen und in den Vorjahren üblichen Fahrradkurse der „Jugendverkehrsschulen“ ersatzlos ausgefallen, weiß Sebastian Schneider, Verkehrserzieher am Pegnitzer Polizeirevier. Nur für einen kleinen Teil der vierten Klassen im Inspektionsbereich fanden diese Fahrradkurse zum sicheren Verhalten junger Radfahrer im Straßenverkehr bereits im vorigen Herbst statt.