Fahrer tot Transporter kracht in Stauende

Redaktion , aktualisiert am 20.09.2022 - 13:30 Uhr

Am Dienstagmorgen ereignete sich auf der A 6 nahe Aurach ein schwerer Verkehrsunfall. Ein 39-jähriger Mann erlag noch vor Ort seinen schweren Verletzungen.

Gegen 7.45 Uhr musste der Fahrer einer Sattelzugmaschine auf Grund stockenden Verkehrs auf dem rechten Fahrstreifen abbremsen. Der nachfolgende Fahrer eines Kleintransporters bemerkte dies offenbar zu spät und fuhr auf den Lkw auf. Der Fahrer des Kleintransporters wurde in seinem Fahrzeug eingeklemmt und musste durch die Feuerwehr befreit werden, meldet die Agentur News5.

Durch den Zusammenstoß zog sich der 39-Jährige so schwere Verletzungen zu, dass er noch an der Unfallstelle verstarb. Der Fahrer der Sattelzugmaschine erlitt einen Schock und wurde zur medizinischen Versorgung in ein Krankenhaus gebracht.

Beamte der Verkehrspolizei Ansbach nahmen den Unfall auf. Hierbei wurden sie auf Anordnung der Staatsanwaltschaft durch einen Gutachter unterstützt.

Die A6 war in Fahrtrichtung Heilbronn für die Dauer der Unfallaufnahme voll gesperrt. Der Verkehr wurde an der Anschlussstelle Aurach abgeleitet.

 

Bilder