Fahrer schwer verletzt Ampel gerammt - Auto völlig zerstört

Redaktion

Ein Autofahrer kollidiert mit seinem Fahrzeug mit dem Betonsockel einer Baustellenampel. Das Auto wurde dabei vollständig zerstört, der Fahrer schwer verletzt. Die Polizei ermittelt. 

Am Freitagabend war es in der Ostendstraße Nürnberg stadteinwärts zu einem kuriosen Verkehrsunfall gekommen. Der alleinbeteiligte Autofahrer hatte zuvor eine massive Betonampel im Baustellenbereich touchiert, war daraufhin gegen den Bauzaun gekracht und schließlich, etwa zwanzig Meter weiter, am rechten Fahrbahnrand zum Stehen gekommen.

Das Auto wurde durch den Unfall so stark beschädigt, dass Beifahrersitz, Reifen und Achse herausgerissen wurden und auf der Straße lagen. Der Unfallverursacher musste mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus gebracht werden.

Ein Feuerwehrkran kam im späteren Verlauf an die Unfallstelle, um die Beton-Ampel im Baustellenbereich wieder aufzurichten.

Die Polizei prüft derweil, ob der Unfall-Fahrer unter Alkoholkonsum gestanden war und somit eine Straftat begangen hatte.

 

Bilder