Fahndung in Bayreuth Kleines Mädchen kurzzeitig verschwunden

Symbolbild. Foto: dpa

Für Aufregung sorgte am frühen Montagnachmittag das Verschwinden eines kleinen Mädchens aus der Innenstadt. Zahlreiche Streifenbesatzungen beteiligten sich an der Fahndung.

Bayreuth - Wie die Polizei am Dienstag mitteilte, spielte das dreieinhalbjährige Mädchen vor der Türe und nutzte eine kurze Unaufmerksamkeit der Mutter für eine Stadterkundung auf eigene Faust.

Nach dem Verschwinden der Kleinen setzte die Mutter einen Notruf ab, und es begann eine sofortige Absuche der Umgebung mit mehreren Streifen.

Nachdem die Absuche des Nahbereiches zunächst ergebnislos blieb, kam etwa 20 Minuten später der erlösende Anruf eines Zeugen. Die Ausreißerin hatte es bereits bis in die Cottenbacher Straße geschafft.

Umgehend wurde sie dort durch eine Streife abgeholt und zurück zu ihren Eltern gebracht.

 

Bilder