BAYREUTH. Ein Gerücht ist schnell in der Welt. Eurostyle schließt, hieß es, als das Unternehmen Anzeigen geschaltet hatte, in denen von „Räumungsverkauf wegen Geschäftsaufgabe“ die Rede war. „Eine etwas unglückliche Formulierung“, räumt Geschäftsführer Alexander Lange ein, der das 1899 gegründete Familienunternehmen in fünfter Generation führt. Der Text ist mittlerweile geändert und Lange betont: „Da ist nichts dran. Was wir demnächst schließen, ist der kleine Einzelhandelsladen am Firmensitz in der Dieselstraße.“