Europa League Frankfurt trägt 2027 Finale der Europa League aus

red/
Der Deutsche Bank Park in Frankfurt wird Schauplatz des Europa-League-Finales 2027 sein. (Archivbild) Foto: dpa/Arne Dedert

2027 steigt das Finale der Europa League in Frankfurt. Auch Leipzig erhält den Zuschlag für ein Europapokal-Endspiel. Eine andere deutsche Stadt geht hingegen leer aus.

 
Schließen

Diesen Artikel teilen

Das Finale der Europa League im Jahr 2027 wird in Frankfurt am Main stattfinden. Das gab die Europäische Fußball-Union UEFA am Mittwoch in Dublin bekannt. Zum dritten Mal nach der Premieren-Saison 2009/2010 mit dem Endspiel in Hamburg und 2020 in Köln steigt damit ein Europa-League-Finale in einem deutschen Stadion.

Außer Frankfurt darf sich auch Leipzig auf ein Europapokal-Endspiel freuen. Dort wird 2026 das Conference-League-Finale steigen.

Stuttgart, das auf das Champions-League-Endspiel der Frauen 2026 oder 2027 gehofft hatte, ging hingegen leer aus. Da mit Frankfurt und Leipzig schon zwei andere deutsche Städte in den beiden Jahren ein Finale ausrichten, könne Stuttgart nicht berücksichtigt werden, teilte die UEFA mit. Die Entscheidung für die Austragungsstadt zumindest im Jahr 2027 sei offiziell aber nur zurückgestellt, es gebe noch eine Hoffnung, hieß es.

Champions-League-Finale 2026 in Budapest

Das Champions-League-Finale der Männer trägt 2026 die ungarische Hauptstadt Budapest aus. Für 2027 ist Mailand vorgesehen. Eine Entscheidung steht aber noch aus, um die Sanierungspläne für das San-Siro-Stadion abzuwarten.

Autor

Bilder