FUßBALL. Mit dem bescheiden formulierten Ziel, in der Regionalliga Bayern zum zehnten Mal in Folge ungeschlagen zu bleiben, nimmt die SpVgg Bayreuth die hohe Hürde bei der SpVgg Greuther Fürth II in Angriff. Eigentlich aber haben die Altstädter am Samstag um 14 Uhr am Tulpenweg nichts anderes als einen Auswärtssieg ganz fest im Visier. Die von Trainer Timo Rost ausgegebene Devise, „wir wollen unser Spiel durchziehen, und da ist es uns auch egal, dass wir beim Tabellendritten ran müssen“, heißt nichts anderes als: Wir wollen drei Punkte.