Sonntagabend auf der A 9: In Richtung Norden sieht eine Streife der Hofer Verkehrspolizei eine Großraumlimousine. Im Auto: ein Pärchen und fünf Kinder. Am Steuer sitzt zu diesem Zeitpunkt der Mann. Die Polizei will den Fahrer kontrollieren. Doch bei der anschließenden Kontrolle auf dem Parkplatz Lipperts Ost saß jedoch plötzlich die 34 Jahre alte Frau auf dem Fahrersitz.

Die Verkehrspolizei geht davon aus, dass die Frau und der Mann während der Fahrt ihre Plätze im Wagen gewechselt haben. Der Grund war schnell klar: Der 38-jährige Mann hatte keinen Führerschein und hatte vorher Metamphetamin konsumiert. Die Polizisten untersagten seine Weiterfahrt. Er musste sich im Klinikum Hof Blut abnehmen lassen.

Die Frau durfte weiterfahren. Auf das Paar aus Sachsen warten nun gleich mehrere Anzeigen. Gegen den Mann ermittelt die Polizei wegen des Fahrens ohne Fahrerlaubnis und einer Drogenfahrt. Gegen seine Lebensgefährtin, die Halterin des Wagens ist, erstellte die Polizei eine Anzeige wegen des Ermächtigens zum Fahren ohne Fahrerlaubnis. Ob gegen sie auch ein Verfahren wegen Strafvereitelung eingeleitet wird, muss noch geprüft werden.