EISHOCKEY. Im vierten Landesliga-Spiel ist dem EHC Bayreuth der erste Sieg gelungen. Gegen die zweite Mannschaft des VER Selb gewann der Aufsteiger mit 2:0. Dabei gab es vor und während des Spiels Reibereien zwischen rivalisierenden Gruppen unter den mehr als 900 Zuschauern (darunter etwa 300 aus Selb). Die Polizei konnte die Kontrahenten so weit trennen, dass es bei verbalen Auseinandersetzungen blieb.