Ersten Erkenntnissen zufolge brach das Feuer in der Wohnung des Mannes durch die unsachgemäße Verwendung einer Elektroherdplatte in der Nähe des Bodens aus.

Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf geschätzte 50.000 Euro. Die Ermittlungen der Kriminalbeamten dauern an.