Erfurt Trainer in Haft: Verdacht des schweren sexuellen Missbrauchs

An der Tür eines Streifenwagens steht der Schriftzug "Polizei". Foto: David Inderlied/dpa/Illustration

Ein Nachwuchstrainer ist wegen des Verdachts des schweren sexuellen Missbrauchs von Kindern verhaftet worden. Bei einer Durchsuchung bei dem beschuldigten 58-jährigen Ju-Jutsu-Trainer seien am Mittwoch in Nordthüringen zahlreiche kinder- und jugendpornografische Dateien gefunden worden, teilte das Landeskriminalamt am Mittwoch mit.

Erfurt (dpa/th) - Ein Nachwuchstrainer ist wegen des Verdachts des schweren sexuellen Missbrauchs von Kindern verhaftet worden. Bei einer Durchsuchung bei dem beschuldigten 58-jährigen Ju-Jutsu-Trainer seien am Mittwoch in Nordthüringen zahlreiche kinder- und jugendpornografische Dateien gefunden worden, teilte das Landeskriminalamt am Mittwoch mit.

Den Angaben zufolge waren die Ermittler dem Mann in einem anderen Fall auf die Spur gekommen. Demnach hatten sie in einem gesonderten Verfahren Datenträger sichergestellt, auf dem sie Bild- und Videoaufnahmen eines schweren sexuellen Missbrauchs fanden. Die Aufnahmen zeigten laut Polizei ein Mädchen aus dem familiären Umfeld des Mannes. Das Verfahren ist bei der Staatsanwaltschaft Mühlhausen anhängig.

Autor