BAYREUTH. Die Dreharbeiten zur Kurzfilm-Produktion „Fensterblick“ sind am Freitag in die letzte Runde gegangen. Der Film um den psychisch kranken Straftäter Manu, der eine schicksalhafte Zugfahrt zur JVA antritt, wurde vier Tage lang in Nürnberg und Bayreuth gedreht. Der Kurier begleitete das Projekt von Anfang an.