Statt mit den in dem Camper eingesammelten Wertsachen zu türmen, schlief der Einbrecher ein, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte. Tags darauf wurde der Eindringling vom Besitzer des Wohnmobils geweckt.

Die herbeigerufenen Polizisten nahmen ihm am Dienstag die Beute ab und ihn selbst vorübergehend fest. Die Beamten schätzen den angerichteten Schaden auf rund 500 Euro.