Veranstalterin des Picknicks war Arabella Hellmann, Vorsitzende des Richard-Wagner-Verband Ammersee. Trotz des Ausfalls der Festspiele, „haben wir einen wunderbaren Tag“, sagt sie gegenüber dem Kurier. Vor Ort waren auch Festspiel-Musiker, der Bühnen- und Pausenmusik. Gespielt wurde Böhmisch-Bayerische Blasmusik und ab 15.45 die Signale zur Meistersinger-Oper, im ersten Akt.

Bis 16 Uhr füllte sich dann der Grüne Hügel. Da wäre auch der offizielle Start der Festspiele gewesen. Bis zu 250 Personen befanden sich kurzzeitig auf der Wiese links neben dem Festspielhaus. Fernsehteams des Bayerischen Rundfunks und des ZDF waren auch vor Ort.