EISHOCKEY. Ein kurzes Gespräch mit dem Trainer, Rücksprache mit dem Agenten und zwei Emails, um die Formalitäten zu klären – so einfach können Vertragsverlängerungen bei den Bayreuth Tigers sein. „Es ist gut mit Petri, es ist gut mit Herrn Wendel, mir gefällt es. Da war es für mich keine Frage, dass ich bleibe“, sagt Martin Davidek, dessen Vertragsverlängerung auch deshalb reine Formsache war, weil die hohe Wertschätzung nicht nur einseitig ist.