Luitpold Weilnböck war bis zur „Machtergreifung“ der Nazis ein reichsweit bekannter Agrarpolitiker. Über zwanzig Jahre hatte er das Gut Hummendorf bei Stadtsteinach gepachtet, das jetzt von zwei jungen Leuten denkmalgerecht restauriert wird.