Motorschaden 67-Jähriger überschlägt sich mit Sportflugzeug

Redaktion

Am Sonntagnachmittag kam es im Bereich der NEW 5 zwischen Vorbach und Oberbibrach zu einer missglückten Notlandung eines Ultraleichtflugzeugs. Der 67-Jährige Pilot überschlug sich bei der Notlandung.

Vorbach - Am Sonntag gegen 14:20 Uhr startete ein 67-Jähriger aus dem Bereich Amberg mit seinem Ultraleichtflugzeug/Motorflugzeug am Flughafen in Latsch bei Weiden i. d. Opf. zu einem Rundflug. Laut Polizeibericht setzte der Pilot und Eigentümer des Sportflugzeuges nahe Vorbach zur Landung an, da der Motor der Maschine ausgegangen war und sich nicht mehr starten ließ. Im Zuge der Notlandung überschlug sich das Flugzeug in Bodennähe und kam auf dem Dach zum Liegen. Der Pilot konnte sich glücklicherweise aus eigener Kraft befreien und blieb unverletzt. Er kam vorsorglich in ein nahegelegenes Krankenhaus. Der Sachschaden ist bislang unbekannt, dürfte aber laut Pressemitteilung mehrere Tausend Euro betragen.

Für die Sprengung des am Flugzeug angebrachten Fallschirms durch das Sprengkommando wurde die Straße zeitweise gesperrt. Die Bergung und der Abtransport erfolge durch das Technische Hilfswerk (THW).

 

Bilder