Dresden Autofahrer greifen Klimakleber mit Fahrzeugen an

hej/
Ein 21-Jähriger klebte sich an die Fahrbahn. (Symbolbild) Foto: dpa/Lennart Preiss

In Dresden starten drei Aktivisten eine Blockadeaktion. Autofahrer sind davon überhaupt nicht begeistert und greifen das Trio an – sogar mit dem Fahrzeug.

 
Schließen

Diesen Artikel teilen

Am Montagabend haben Autofahrer in der Dresdner Innenstadt drei Klimaaktivisten angegriffen. Die drei Aktivisten im Alter von 20, 21 und 29 Jahren seien dabei unverletzt geblieben, sagte ein Sprecher der Polizei. Sie hatten zuvor eine Blockadeaktion gestartet, der 21-Jähriger klebte sich dazu an der Fahrbahn fest.

Das Trio wurde dabei teilweise sogar mit dem Auto attackiert, wie Zeugen aussagten. Gegen die Angreifer hat die Polizei Ermittlungen wegen Nötigung und Körperverletzung aufgenommen. Gegen die Blockierer wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Verstoßes gegen das Versammlungsgesetz und wegen Nötigung eingeleitet.

Die drei Aktivisten hatte schon am Nachmittag versucht, eine Blockadeaktion in der Innenstadt zu starten. Die Polizei verhinderte, dass sich die Aktivisten festkleben konnten.

Autor

 

Bilder