Drei neue Corona-Fälle im Landkreis Fast 1000 Bürger sind bereits drei Mal geimpft

Das Impfzentrum in Kulmbach. Fast 50 000 Menschen wurden bereits geimpft. Foto: Gabriele Fölsche

Die Sieben-Tage-Inzidenz in Kulmbach fällt und nähert sich wieder der 35er-Marke an. Diese zu unterschreiten, wäre wichtig.

Kulmbach - Drei neue Corona-Fälle hat am Donnerstag das Landratsamt Kulmbach verzeichnet. Damit fiel die Sieben-Tage-Inzidenz auf den Wert von 47,6. Sie nähert sich also wieder der wichtigen 35er-Marke. Wenn die drei Tage hintereinander unterschritten wird, fallen bekanntlich die 3G-Regelungen weg. In Quarantäne befinden sich im Landkreis derzeit 131 Menschen, im Klinikum werden drei Corona-Patienten stationär betreut.

Die Zahl der Erstimpfungen ist auf 49 036 gestiegen, was eine Quote von 68,6 bedeutet. Bei den Zweitimpfungen sind es 64,5 Prozent. Die Zahl der Drittimpfungen nimmt zu. Sie liegt aktuell bei 980. red

 

Bilder