Bildergalerie Dorfparkfest Altenplos

Horst Wunner

Schöner hätte es nicht sein können: Bestes Feierwetter, überschäumende Feierlaune und eine Menge Dorfparkfest-Besucher. So mancher Gast blieb bis in die frühen Morgenstunden.

Schöner hätte es nicht sein können: Bestes Feierwetter, überschäumende Feierlaune und eine Menge Dorfparkfest-Besucher. Die Leute hatten coronabedingt viel aufzuholen und taten das ausgiebig. Sie bewiesen Sitzfleisch, die letzten Gäste gingen am Sonntag früh gegen 4 Uhr nach Hause.

Dazu gab es auch allen Grund, denn die sieben Ortsvereine – von der Awo bis zum SCA und der Feuerwehr – boten genügend Abwechslung. Essen und Trinken waren Spitze. Zu Livemusik wurde auf den Wegen und im Grünen getanzt. Vor allem der Nachwuchs hatte sein Vergnügen, ob bei der Kinder-Rallye oder beim Zuschauen, als die Flotte des Bayreuther Schiffsbaumodellklubs auf dem Dorfweiher kreuzte. Begehrt war auch die Rundfahrten mit dem Feuerwehrauto, das Awo-Glücksrad, die Spielstraße und die Rettungshüpfburg. Mit der Rikscha gefahren zu werden, fühlte sich ein bisschen wie Urlaub im Fernen Osten an. Die Blicke zogen die Oldtimer-Bulldogs vom Traktorverein Altenplos auf sich, und der liebe Gott war bei der Open-Air-Predigt ganz nah.

Für Bürgermeisterin Simone Kirschner ist das Dorfparkfest der ideale Ort, „wo alle zusammen kommen, neue Freundschaften geschlossen werden und sich Neubürger kennenlernen“. Ihr Dank galt den Vereinen, „die machen das immer prima“. Und dann klang wieder „Ein Prosit“ durch die Nacht...

 

Bilder