Basketball Corona-Fälle bei Medi Bayreuth: Zwei weitere Spiele abgesagt

Foto: Peter Mularczyk

BAYREUTH/WEISSENFELS. Wegen zwei positiven Corona-Tests im Team von Basketball-Bundesligist Medi Bayreuth sind die für das Wochenende angesetzten BBL-Pokalspiele der Franken kurzfristig abgesagt worden. Die Spiele beim Syntainics MBC aus Weißenfels am Samstag und gegen die Merlins Crailsheim am Sonntag können nicht wie geplant stattfinden, wie die Basketball-Bundesliga am Samstag mitteilte.

Beide betroffenen Personen wurden unverzüglich isoliert, alle anderen Spieler wurden negativ getestet, wie die Bayreuther auf Facebook mitteilten. "Das zuständige Gesundheitsamt hat gleichwohl für das gesamte Team bis auf weiteres Quarantäne angeordnet", hieß es.

Nach sechs Corona-Fällen bei Alba Berlin mussten bereits drei Spiele des Hauptstadtclubs im Pokal abgesetzt werden. Die ursprünglich für Anfang November geplante Endrunde musste daher ebenfalls verlegt werden. Der weitere Spielplan bei den regionalen Qualifikationsturnieren sei nicht einzuhalten, hatte die Liga vergangene Woche mitgeteilt. Das ursprünglich am 1. und 2. November in München geplante Top Four soll daher zu einem späteren Zeitpunkt stattfinden. Die vier Sieger der vier Vorrunden qualifizieren sich dafür.

DUNK.FM - Alle medi Bayreuth Basketball Spiele live im Audiostream