KOMMENTAR. An einem Zustand, der einem nicht passt, muss man etwas ändern. Oder sich zumindest dafür einsetzen, dass von höheren Instanzen etwas daran geändert wird. Nur jammern und sich aufregen, hat noch nie geholfen. Geschweige denn etwas verändert. Deshalb ist es wichtig und richtig, dass Menschen aufstehen und gemeinsam für das, was ihnen am Herzen liegt, einstehen. Die neue Bewegung Fridays gegen Altersarmut tut das.