Das bewegt Bayreuth Was am Freitag in Stadt und Region wichtig wird

Coole Stunts zeigen, eine gemeinsame Ausfahrt machen und anschließend feiern. Das alles ist geboten beim ersten „Bayreuth rollt“-Event der Stadt. Foto: imago images/Bildbyran/Jon Olav Nesvold

Skateboarder und Co. feiern bei „Bayreuth rollt“, Ukrainer beim Public Viewing. Neuhaus und Neudrossenfeld zelebrieren Vereinsjubiläen, Pegnitz die Technik-Nacht und Gefrees Schuleinweihung. Das sind die Themen am Freitag.

 
Schließen

Diesen Artikel teilen

fholdfhlf pövjdf püövjfö

Blau und gelb zittert am Uni-Strand:

Public Viewing der Ukrainer: Das Summer Feeling am Uni-Campus geht in sein zweites Wochenende. Am Freitag bietet der Internationale Tag eine bunte Vielfalt internationaler Sportarten und Einrichtungen der Universität. Besucher können kulinarische Köstlichkeiten aus aller Welt genießen, Salsa beim After-Work-Kurs auf der Sandfläche lernen und den Auftritt verschiedener Bands live miterleben. Für sportliche Highlights sorgen der Trickshot-Contest sowie das inklusive Beachsoccer-Turnier. Der Abend findet seinen Höhepunkt auf der internationalen Beachparty für alle Feierwütigen. Dazu wird auf besonderen Wunsch der ukrainischen Community in Bayreuth das zweite EM-Spiel der Elf in den Landesfarben blau und gelb gegen die Slowakei ab 15 Uhr auf der größten Leinwand Bayreuths gezeigt. Das Mitfiebern vieler Geflüchteter mit ihren Landsleuten und das Mitsingen der Nationalhymne „Schtsche ne wmerla Ukrajina“ („Noch ist die Ukraine nicht gestorben“) wird sicherlich emotional.

Party für alle, die gerne rollen:

Bayreuth rollt: Auf die Rollen, fertig und ab durch Bayreuth. Anlass für „Bayreuth rollt“ ist der sogenannte Go Skateboarding Day, der 2004 von der International Association of Skateboard Companies (IASC) ins Leben gerufen wurde. Erstmals findet nun auch in Bayreuth ein Fest statt – veranstaltet vom Verein Schoko mit Unterstützung des Vereins Internationales Jugendkulturzentrum Bayreuth und dem Kulturhaus Neuneinhalb. Das Event richtet sich nicht „nur“ an Skateboarder, sondern auch an Inlineskater, (Lasten-)Radfahrer, Rollstuhl-, Segway- oder auch Scooterfahrer und an Eltern, die mit Kinderwagen unterwegs sind. Los geht es um 17 Uhr auf dem La-Spezia-Platz. Dort bauen die Mitglieder des Vereins Schoko Rampen auf, auf denen man Skateboarden kann. Die Rollstuhlbasketballer des RSV Bayreuth haben Sportrollstühle dabei; wer sich traut, kann ein paar Körbe werfen. Außerdem gibt es Infostände - unter anderem vom Stadtjugendring und dem Unternehmen Powerslide. Dazu Musik und Getränke. Mit dabei ist auch Oberbürgermeister Thomas Ebersberger. Um 18.30 Uhr startet dann die Tour „Bayreuth rollt“. Start und Ziel ist der La-Spezia-Platz. Mitmachen kann, wer auf Rollen kommt (motorisierte Roller, Mopeds oder Motorräder sind nicht erlaubt). Die Tour dauert etwa eine Stunde und führt durch die Innenstadt. Mitrollen können alle Rollerfreunde von 8 bis 88 Jahren. Allerdings dürfen Kinder nur in Begleitung von Erwachsenen dabei sein. Es gilt die Straßenverkehrsordnung. Die Route führt auch am BTS-Gelände vorbei, wo die Inline-Speedskater der BTS zeigen, wie rasant sie auf ihrer Bahn unterwegs sind. Ab 19.30 Uhr startet dann auf dem La-Spezia-Platz ein Fest mit Musik und Unterhaltung. Es spielt die Band The Arousels aus Antwerpen. Die Feier dauert bis etwa 22 oder 22.30 Uhr. Ab 23 Uhr findet im Kulturhaus Neuneinhalb eine After-Show-Party statt mit musikalischen Überraschungen.

Gefrees ist stolz auf die neue Schule:

Einweihungsfeier: Nach dreijähriger Bauzeit steht mit dem Umbau der Grundschule Gefrees eines der größten Investitionsprojekte der Stadtgeschichte mit Gesamtkosten in Höhe von über acht Millionen Euro vor dem Abschluss. Schule und Kommune sind stolz darauf, nun ein umfassend saniertes Schulgebäude auf dem neuesten Stand als neuen Baustein der Familienwelt in Gefrees zur Verfügung stellen zu können. Die Fertigstellung wird am heutigen Freitag um 17 Uhr in der Grundschule in der Theodor-Heuss-Straße gefeiert.

Intensive Einblicke in die Berufswelten:

Nacht der Technik: Verschiedene Ausbildungsberufe wie Gießereimechaniker, Industriemechaniker, Mechatroniker und Zerspaner kennenlernen und die Berufsfelder an verschiedenen Stationen erkunden. Das alles ist möglich an der Nacht der Technik von 17 bis 20 in der Staatlichen Berufsschule Pegnitz. Zielgruppe sind Jugendliche aller Schulformen. Eltern oder Erziehungsberechtigte als Begleitpersonen sind herzlich willkommen. Besucher können alle Stationen durchlaufen und haben im Anschluss noch Zeit, sich intensiver mit den Bereichen zu beschäftigen, die besonders interessieren. Veranstalter ist das Netzwerk Schule-Wirtschaft Pegnitz/Auerbach.

Zum Vereinsjubiläum lassen sie es krachen:

100 Jahre TSV Neudrossenfeld: Der zweithöchst spielende Verein der Region Bayreuth/Kulmbach existiert sage und schreibe schon seit 100 Jahren. Um das Jubiläum der Gründung um Jahr 1904 zu würdigen, feiern die Grün-Weißen das ganze Wochenende. Am heutigen Freitag gibt es dazu ein Open-Air-Konzert am Schlossplatz mit der Liveband Race. Das gesamte Programm gibt es unter https://www.tsv-neudrossenfeld.de/

60 Jahre SC Neuhaus: Sechs Jahrzehnte existiert er schon, der Sport-Club im Ortsteil der Gemeinde Aufseß. Da dachten sie sich: Wenn das kein Grund zum Feiern ist. Unter der Schirmherrschaft von Ehrenpräsident Siegfried Stadter ist der Eintritt zum Festgelände am Sportplatz an der Bergstraße an allen Tagen frei. Nach der Krenfleischkerwa am Donnerstag gibt es am heutigen Freitag gleich doppelte Livemusik. Zunächst spielt die Vorband Fiend Club, dann Nightrider. In der Bar gibt es wie immer Musik auf die Ohren mit DJ Smod. Das Fest geht bis inklusive Sonntag.

Autor

Bilder