Der weltweit tätige Pumpenhersteller KSB ist Ende vergangener Woche das Ziel eines kriminellen Hacker-Angriffs geworden. Das wirkt sich auch auf den Pegnitzer Standort als zweitgrößte deutsche KSB-Niederlassung aus.