BAYREUTH. Walter Wölker hat sich – gelinde gesagt – gewundert. Der Bayreuther hat Familie in den USA und schickt regelmäßig Päckchen dorthin. Das kostete stets 16 Euro. „Doch jetzt sollen es plötzlich rund 60 Euro sein“, sagt er im Gespräch mit dem Kurier. Schuld ist Corona, heißt es bei der Deutschen Post.