Damit sind in der Stadt Bayreuth bisher 35 Personen und im Landkreis 58 Personen an den Folgen der Infektionskrankheit Covid-19 gestorben.

Seit dem Vortag sind elf neue positive Corona-Testergebnisse eingegangen, sieben aus dem Landkreis und vier aus der Stadt Bayreuth.

Seit Ausbruch der Pandemie wurden insgesamt im Landkreis 2333 und in der Stadt Bayreuth 1545 Personen positiv auf dieses Coronavirus getestet.

Heute sind im Landkreis 295 und in der Stadt Bayreuth 187 Personen nachweislich mit dem Coronavirus CoV-2 infiziert.

Als genesen gelten 1.980 Personen aus dem Landkreis und 1323 aus der Stadt, darunter sowohl Personen, die mit typischer Symptomatik erkrankt gewesen waren, aber auch solche, bei denen trotz fehlender Krankheitszeichen ein positiver Test auf CoV-2 vorgelegen hatte.

Insgesamt 79 Patienten mit Covid-19, davon 42 aus dem Landkreis und 30 aus der Stadt Bayreuth, werden stationär in einer Klinik behandelt – 74 Patienten im Klinikum Bayreuth und fünf in der Sana-Klinik in Pegnitz.

Die Sieben-Tage-Inzidenz im Landkreis Bayreuth liegt derzeit über 200. Aus diesem Grund schränkt sich der Bewegungsradius für Landkreisbürgerinnen und Landkreisbürger automatisch ein, wie das Landratsamt am Dienstag verdeutlicht

Die Bürgerinnen und Bürger dürfen für touristische Tagesausflüge den Umkreis von 15 Kilometern um ihre Wohnortgemeinde nicht mehr überschreiten.

Die 15-Kilometer-Regelung werde erst dann wieder aufgehoben, wenn die Inzidenz mindestens sieben Tage in Folge unter der 200er-Marke liegt.

Die Stadt hat bislang noch keine entsprechende Verfügung erlassen. Joachim Oppold, Pressesprecher der Stadt Bayreuth, sagte im Gespräch mit dem Kurier am Montag: „Maßgeblich für eine solche Anordnung sind die Zahlen des Robert-Koch-Instituts.“ Erst wenn das RKI die Zahlen nach oben korrigiert, werde es eine Verfügung der Stadt geben. Dann wird wohl auch der 15-Kilometer-Radius in Kraft treten.