Die Sieben-Tage-Inzidenz beträgt im Landkreis 266,10 und in der Stadt Bayreuth 209,94 und ist damit jeweils angestiegen. Diese Werte lagen am Sonntag noch im Landkreis bei 257,42 und in der Stadt Bayreuth bei 189,88. Die Stadt Bayreuth hat damit die kritische Marke von 200 überschritten. Damit werden dort auch strengere Regeln in Kraft treten.

Joachim Oppold, Pressesprecher der Stadt Bayreuth, weist aber im Gespräch mit dem Kurier darauf hin, dass für die Stadt die 15-Kilometer-Regel am Montag noch nicht gilt. „Maßgeblich für eine solche Anordnung sind die Zahlen des Robert-Koch-Instituts“, sagt Oppold. Und nach denen liege Bayreuth am Montag noch bei einem Inzidenzwert von rund 176. Erst wenn das RKI die Zahlen nach oben korrigiert, werde es eine Verfügung der Stadt geben. Dann wird wohl auch der 15-Kilometer-Radius in Kraft treten.

Seit dem Vortag sind 42 neue positive Corona-Testergebnisse eingegangen, jeweils 21 aus dem Landkreis und der Stadt Bayreuth.


Seit Ausbruch der Pandemie wurden insgesamt im Landkreis 2326 und in der Stadt Bayreuth 1541 Personen positiv auf dieses Corona-Virus getestet.

Heute sind im Landkreis 292 und in der Stadt Bayreuth 197 Personen nachweislich mit dem Corona-Virus CoV-2 infiziert.


Als genesen gelten 1.976 Personen aus dem Landkreis und 1310 aus der Stadt, darunter sowohl Personen, die mit typischer Symptomatik erkrankt gewesen waren, aber auch solche, bei denen trotz fehlender Krankheitszeichen ein positiver Test auf CoV-2 vorgelegen hatte.Insgesamt 80 Patienten mit Covid-19, davon 39 aus dem Landkreis und 35 aus der Stadt Bayreuth, werden stationär in einer Klinik behandelt – 76 Patienten im Klinikum Bayreuth und vier in der Sana-Klinik in Pegnitz.