Zur Unterstützung jener Stammlehrkräfte, die zu den Corona-Risikogruppen gehörten und deshalb keinen Präsenzunterricht geben könnten, suche das Kultusministerium ab sofort 800 sogenannte Teamlehrkräfte, sagte Kultusminister Michael Piazolo (Freie Wähler) am Mittwoch in München. Neben ausgebildeten Lehrern könnten sich auch Menschen mit anderen Hochschulabschlüssen für diese Stellen bewerben.

"Für das neue Schuljahr stehen wir vor strukturellen Herausforderungen und haben dazu noch eine Sondersituation wegen der Corona-Krise", sagte der Kultusminister. Um den strukturellen Bedarf für den Regelbetrieb an den Schulen zu decken, werden außerdem 4600 neue Lehrkräfte für das kommende Schuljahr eingestellt. 1000 zusätzlich beschlossene Lehrerstellen sollen darüber hinaus zukünftig für Verbesserungen in bestimmten Fachbereichen und beim Ganztagesangebot sorgen. Im Freistaat unterrichten etwa 150.000 Lehrer an rund 6000 Schulen insgesamt rund 1,7 Millionen Schüler.