Corona in Kulmbach Trotz neuer Fälle sinkt die Inzidenz erneut

Polizei und Sicherheits Foto:  

Erneut bleibt die Inzidenz im Landkreis Kulmbach knapp unter 200. Leider waren am Donnerstag aber auch wieder drei Todesfälle zu beklagen. Die Zahl der Opfer steigt damit auf jetzt 73.

Kulmbach - 23 weitere positive Coronavirus-Fälle wurden am Donnerstag, Stand 16 Uhr, im Landkreis Kulmbach bestätigt. „Leider ist auch die Zahl der im Zusammenhang mit einer Coronavirus-Infektion stehenden Todesfälle im Landkreis um drei Personen auf 73 angestiegen“, teilt das Landratsamt mit.

296 aktuelle Corona-Fälle gab es bis Donnerstag im Landkreis. 133 (- 9) davon entfallen auf die vergangenen sieben Tage. Die Inzidenz liegt damit bei 185,84. Seit Ausbruch der Pandemie sind nun 1886 Infektionen im Landkreis festgestellt worden.

37 Corona-Patienten wurden am Donnerstag im Kulmbacher Klinikum stationär betreut. Sieben Personen benötigen intensivmedizinische Versorgung. Fünf der 37 Patienten leben nicht im Landkreis Kulmbach, teilt das Landratsamt mit.

Das Gesundheitsamt stellt weiterhin die Kontaktpersonenermittlung und die telefonische Betreuung der häuslich isolierten Personen umfassend sicher.

Am Donnerstag konnten die von der Staatsregierung zur Verfügung gestellten FFP2-Masken an rund 2400 Bedürftige im ganzen Landkreis Kulmbach verschickt werden, heißt es weiter. Möglich sei dies durch den tatkräftigen Einsatz von fünfzehn Mitarbeitern im Landratsamt gewesen, darunter auch fünf Helfer der Stadt Kulmbach, die am Mittwoch alle Lieferungen versandfertig machten. Ein zusätzliches Kontingent von 500 Schutzmasken steht ab dem heutigen Freitag in der Kulmbacher Tafel den Bedürftigen mit Tafelausweis zur Verfügung.

Vom 25. Januar an können pflegende Angehörige zudem drei der vom Gesundheitsministerium gestellten Schutzmasken in der Gemeindeverwaltung der pflegebedürftigen Person kostenfrei abholen. Als Nachweis reicht es, wenn die Hauptpflegeperson ein Schreiben der Pflegekasse vorzeigen kann, aus dem der Pflegegrad der zu betreuenden pflegebedürftigen Person hervorgeht. Die Bürger werden gebeten, sich im Vorfeld über die Öffnungszeiten und Erreichbarkeit der jeweiligen Gemeindeverwaltung zu informieren. Weiterführende Informationen zu Covid-19 gibt es unter: www.landkreis-kulmbach.de/coronavirus.

 

Bilder