Corona im Landkreis Wunsiedel Positivenquote bei fünf Prozent

Mehr Tests, mehr positive Ergebnisse, sagt Wunsiedels Landrat Peter Berek. Foto: dpa/Matthias Balk

Rund 2200 Personen lassen sich täglich im Landkreis Wunsiedel testen. Etwas mehr als 100 erhalten einen positiven Befund.

Selb/Wunsiedel - Der Landkreis Wunsiedel weitet die Corona-Test-Möglichkeiten aus. Ziel ist, wie Landrat Peter Berek am Mittwoch sagte, ein möglichst enges Testintervall zu schaffen. „Bei vielen Tests werden wir auch viele positive Ergebnisse bekommen, gleichzeitig erhalten wir ein gutes Bild von der Lage“, sagte Berek. Der Landkreis Wunsiedel hat mit einer Sieben-Tage-Inzidenz von 265 (Stand Mittwoch) einen der höchsten Werte in der Bundesrepublik. Eine Ursache sieht Landrat Peter Berek in der hohen Zahl der Testungen. Die Positivenquote im Landkreis Wunsiedel liegt demnach bei etwa fünf Prozent. Täglich werden im Landkreis Wunsiedel rund 2200 Menschen aus Deutschland und Tschechien auf eine Covid-Infektion getestet.

Seit Montag betreibt der Landkreis Wunsiedel ein stationäres Testzentrum in Selb. In der Roland-Dorschner-Halle kann sich jeder Bürger auf eine Corona-Infektion testen lassen.

 
 

Bilder