Coburg Vermisstensuche geht weiter

Wolfgang Braunschmidt

Die Polizei hat auch am Montag im Coburger Stadtteil Wüstenahorn nach einer jungen Frau gesucht. Offenbar gibt es neue Hinweise.

Polizeitaucher durchkämmen den dichten Schilfgürtel am Wolfgangsee, Suchtrupps der Bereitschaftspolizei den Wald bei Wüstenahorn, ein Polizeihubschrauber kreist über dem Coburger Stadtteil: Am Montag ist die Suche nach der vermissten Natalia Smolinska fortgesetzt worden.

Am Donnerstag vergangener Woche war eine stundenlange Suchaktion nach der 28 Jahre alten Polin in Wüstenahorn ergebnislos abgebrochen worden. Matthias Potzel, Pressesprecher des Polizeipräsidiums Oberfranken in Bayreuth, erklärte die neuerliche Suche am Montag damit, „wir wollen gründlich vorgehen“. Dabei habe man weiterhin den Wolfgangsee sowie ein Waldstück am Sportplatz der Spvg Wüstenahorn im Blick.

Offenbar gibt es neue Hinweise, dass die vermisste junge Frau, die in Bad Rodach eine Wohnung hat, sich zuletzt in Wüstenahorn aufgehalten hat. Einwohner berichteten, am Wochenende seien am Wolfgangsee ein Handy und ein Spaten aufgetaucht, die im Zusammenhang mit dem Verschwinden von Natalia Smolinska stehen könnten. So hatten Beamte der Kriminalpolizei bei der Befragung von Anwohnern auch einen Spaten angesprochen.

Pressesprecher Matthias Potzel bestätigte die Suche nach einem Handy im Wolfgangsee, nicht aber das Auftauchen eines Spatens. Und: Ob das Telefon im Zusammenhang mit dem Vermisstenfall gebracht werden könne, stehe – Stand Montagvormittag – nicht fest.

Angehörige der 28-Jährigen hatten sie am Sonntag, 15. Mai, bei der Polizei als vermisst gemeldet. In der Woche zuvor hatte ihr Bruder noch mit ihr telefoniert. Ihr Auto, ein Audi A 6, war am Montag vergangener Woche in Bad Rodach auf dem Parkplatz eines Verbrauchermarktes gefunden worden, stand vorher aber in der Hausleite im Coburger Stadtteil Wüstenahorn. Das Auto musste also bewegt worden sein. Und: Als es in Wüstenahorn stand, soll kein Nummernschild angebracht gewesen sein, später in Bad Rodach dann schon. Das polnische Kennzeichen lautet TK1829U.

Zeugen, die Hinweise auf den Aufenthaltsort von Natalia Smolinska geben können, werden geben, sich mit der Kriminalpolizei Coburg, Telefon 09561/645-0, in Verbindung zu setzen. Zudem erhofft sich die ro Angaben zu Nutzern oder Fahrten des schwarzen Audi zwischen Donnerstag, 12. Mai, und Montag, 16. Mai. Hier geht's zum Live-Ticker vom Donnerstag UND hier zum Pemiumartikel: Wo ist Natalia?

 

Bilder