Auch wenn der Großteil der Bayreuther Schüler wegen der nach wie vor hohen Inzidenzwerte nicht im Unterricht ist, gibt es gute Nachricht aus der Schule: Die Messgeräte für den Kohlendioxid-Gehalt der Luft – Indikator für verbrauchte Luft – sind ausgeliefert. Und: Sie funktionieren auch, wie erste Praxis-Versuche zeigen. Ein richtig gutes Gerät kommt aus Bayreuther Produktion: Das Fablab baut eine CO2-Ampel – und die Sparkasse spendet viele Geräte an Schulen.