Bundesstraße B303 Schwerer Unfall fordert zwei junge Verletzte

Bei einem schweren Unfall sind in der Nacht zum Samstag auf der Bundesstraße 303 bei Wirsberg zwei junge Menschen verletzt worden.

Wirsberg - Gegen 23.40 Uhr, berichtet die Stadtsteinacher Polizei, war eine 28-jährige Frau aus dem Landkreis Kulmbach mit ihrem Fiat Punto in Richtung Himmelkron unterwegs. An der Einfahrt zur Wirsberger Siedlung wollte sie nach links in den Hopfenweg einbiegen. Als  die Frau ihre Fahrt wegen des Abbiegevorgangs verlangsamte, entschloss sich der hinter ihr fahrende 24-Jährige, ebenfalls aus dem Landkreis Kulmbach, zu überholen. Der hochwertige Audi A 7 des jungen Mannes krachte mit großer Wucht in die Seite des Fiat, als dieser beim Abbiegen bereits quer zur Fahrbahn stand.

Geschätzte 100.000 Euro Sachschaden

Durch den Zusammenstoß wurden beide Fahrzeugführer verletzt und mussten vom Rettungsdienst des BRK ins Kulmbacher Klinikum gebracht werden. Den Sachschaden, der durch den Unfall entstanden ist, schätzt die Stadtsteinacher Polizei auf rund 100.000 Euro. Beide Unglücksfahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Während der Unfallaufnahme musste die B 303 zwischen Wirsberg und Himmelkron gut eine Stunde total gesperrt werden. Die Feuerwehren aus Wirsberg und Himmelkron halfen bei der Verkehrsregelung und leuchteten die Unfallstelle aus, berichtet Feuerwehrsprecher Yves Wächter.

 

Bilder