Bundesliga Bericht: Aufsteiger Jena will Almuth Schult verpflichten

Deutschlands Torhüterin Almuth Schult hält einen Ball beim Abschlusstraining vor dem Spiel gegen Portugal. Foto: Friso Gentsch/dpa/Archivbild

Almuth Schult ist eine der erfolgreichsten deutschen Torhüterinnen. Jetzt soll sie dem Lockruf von Bundesliga-Aufsteiger Jena folgen.

 
Schließen

Diesen Artikel teilen

Jena - Die frühere Fußball-Nationaltorhüterin Almuth Schult steht einem Bericht der "Bild" zufolge vor einem Wechsel zum Bundesliga-Rückkehrer FC Carl Zeiss Jena. Die 33-Jährige habe einen unterschriftsreifen Vertrag vorliegen und sich für die Thüringerinnen entschieden, hieß es am Mittwoch. Mit dem Hamburger SV hatte Schult zuletzt den Aufstieg in die Bundesliga verpasst und wolle daher zu einem anderen Club ins Oberhaus wechseln.

Schult blickt auf eine glanzvolle Karriere zurück. Sie gewann mit dem VfL Wolfsburg sechsmal die deutsche Meisterschaft und achtmal den DFB-Pokal. 2014 triumphierte sie mit dem Team aus Niedersachsen auch in der Champions League. Nach einem Intermezzo bei Angel City FC in Los Angeles spielte sie zuletzt für den HSV. Im Nationalteam absolvierte sie 66 Länderspiele, wurde Olympiasiegerin und Europameisterin.

Die dreifache Mutter habe auch Gespräche mit Aufsteiger Turbine Potsdam geführt, sich aber für Jena entschieden. Schult hat sich auch als TV-Expertin einen Namen gemacht.

Autor

Bilder