PEGNITZ/AUERBACH. Lächeln streichelt die Seele, sagt ein altes Sprichwort. Für viele Menschen ist auch das Lesen eine Art Streicheleinheit. Vor allem in Zeiten des beschränkten Ausgangs und mangelnder Kontakte sollten Bücher und andere Tonträger gefragt sein wie lange nicht. Ab nächster Woche dürfen die Bibliotheken in Bayern wieder öffnen. Wie sieht es in den Büchereien von Pegnitz und Auerbach aus? Funktioniert das ab kommenden Montag schon wieder uneingeschränkt? Sind die Leihgebühren gleich geblieben? Kann man schon wieder alle Bücher und Tonträger ausleihen?